Wie viel kostet eine Weltreise?

Langzeitreisen = unleistbar?

Als wir früher Berichte und Videos geschaut haben, war die Frage nach dem Geld natürlich immer sehr spannend. Woher haben DIE bloß das Geld und warum haben SIE keine Angst bei der Rückkehr pleite zu stranden? Und wie viel kostet eine Weltreise überhaupt?

Auf die erste Frage, nämlich bezüglich der Kosten, gehen wir hier mal genauer ein. Für die emotionalen Dinge, welche übrigens meistens sogar eine noch größere Rolle spielen, schau doch gern in unserem Artikel “Weltreise ja oder nein” vorbei. Einen kleinen Einblick gibt außerdem auch unser About.

Meistens kommt als Argument gegen eine lange Reise  das liebe Geld an erster Stelle. Rund 250 € gibt der Österreicher im Durchschnitt für sein Auto aus, 100 € für Bekleidung und Schuhe, 45 € für Tabak und Alkohol, 136 € für Wohnungsausstattung. Pro Monat. Mit dem Geld kann man in vielen Ländern Asiens locker leben.  Ich würde mal behaupten,  wenn man kein Auto hat, nicht raucht und aufhört Deko oder Bettwäsche beim Lieblingsschweden zu kaufen kann man sich relativ schnell eine Summe zusammensparen, die den Traum wahr werden lassen kann.

Dabei wollen wir mal aufzeigen, wie günstig Reisen sein kann. Natürlich gibt es auch Länder wo es einen aus den Socken haut und das selbst als reichen Europäer, aber sagen wir mal 70% der Welt ist günstig bereisbar. In Asien reist du aus unserer Sicht am günstigsten, wenn du also eine Weltreise mit 600 € pro Person im Monat machen möchtest: Ab nach Asien!

Der Begriff Weltreise ist dabei unterschiedlich interpretierbar. Vielleicht sollte man es einfach nur lange Reise nennen, ohne Anspruch einmal um die Welt fliegen zu müssen. Darum geht es nämlich – zumindest aus unserer Sicht – gar nicht.

Wenn du also rund 7 000 € zusammen bekommst, kannst du  definitiv  ein Jahr durch Asien reisen. Klingt nach viel Geld aber wenn man sein Auto  und  diversen Kram verkauft hat man zumindest mal die Hälfte davon bestimmt auf einen Schlag zusammen. Damit ist mal ein Teil der Frage wie viel eine Weltreise kostet zumindest beantwortet.

Wie wir es gemacht haben

Da gab es zwei verschiedenen Herangehensweisen. Der eine Part war schon immer relativ sparsam unterwegs und Materielles wurde mit zunehmendem  Alter auch immer unwichtiger. Eher durch den Umweltgedanken wurde hier irgendwann angefangen weniger Zeug zu kaufen und weniger zu konsumieren. So wurde in über 10 Jahren ein Sparkonto gut gefüllt. Ursprünglich noch für den Kauf einer Wohnung gedacht, haben sich mit den Jahren die Wertvorstellungen geändert und jetzt wird das Ersparte einfach in Reisen investiert. Der andere Teil hat schlichtweg seine Kosten drastisch reduziert und alles Mögliche verkauft, wie Möbel, Auto, Kameras etc. So konnte in einem Jahr unsere Startsumme aufgebaut werden.

Erstaunlich ist jedenfalls wie viele Dinge wir besitzen, die wir gar nicht brauchen. Noch erstaunlicher ist fast, dass wir trotzdem neue Dinge kaufen. Wenn man damit mal anfängt aufzuhören passieren wahre Wunder auf dem Konto!

So haben wir es gemacht. Ohne Kinder und mit einem guten Einkommen. Bestimmt ist es für viele schwieriger Geld zu sparen, aber für viele vielleicht auch einfacher. Wenn man ein Ziel vor Augen hat, findet sich ein Weg so unmöglich er auch anfangs auch scheint!

Zahlen, Zahlen, Zahlen!

Nun zu den harten Fakten: Wir haben 15.000 € pro Person und pro Jahr veranschlagt. Als Maximum. Dabei haben wir dann noch immer eine kleine Reserve, um bei Rückkehr Kaution bezahlen zu können.

Der derzeitige Stand sieht allerdings so aus, dass wir weit unter den veranschlagten Kosten liegen. Wir haben einen ungefähren Monatsschnitt von 800 € pro Person und reisen nicht low budget. Nach 7 Monaten haben wir zu zweit somit 11 500 € ausgegeben. Es geht jedenfalls noch günstiger ohne in schmudeligen Unterkünften wohnen zu müssen. Aber unsere Dormzeiten sind einfach vorbei mit Mitte 30.

Unser Limit für die Unterkunft ist bei 30 € pro Nacht womit man sich ein solides DZ oder sogar eine kleine Wohnung mit Pool leisten kann, bei Transporten nutzen wir auch relativ oft das Flugzeug und gegessen wird bei uns typisch local. Das schmeckt uns und kostet unglaublich wenig! Nicht umsonst haben wir uns auf Local Food spezialisiert. Okay, ab und zu muss auch eine Pizza oder ein Burger her.

Man kann also sagen, dass eine Weltreise in unserem Fall ca. 15 000 pro Jahr pro Person kostet. Damit haben wir also eine Punktlandung in unsere Kalkulation gelandet.

Wie es weiter geht nach den 2 Jahren wissen wir noch nicht

…. vielleicht verbrauchen wir wenig genug um noch Zeit dran zu hängen.

…. vielleicht wirft der Blog ausreichend Geld ab.

…. oder wir wollen aber auch einfach wieder nachhause.

Ehrlich gesagt, ist es ganz schön sich noch nicht festlegen zu müssen.

Was kostet welches Land?

Nach der Frage wie viel eine Weltreise kostet möchten wir aber auch einen Überblick über die Länder geben die wir bereist haben. Wir haben unsere Kosten der App TravelSpend super im Blick und demnächst wird es eine detaillierte Aufstellung pro Land geben mit genauer Aufteilung von Unterkunft, Essen, Transport etc..

Inzwischen können wir dir aber zumindest einen Überblick geben wie viel wir in Summe pro Land ausgegeben haben.

Bis dato waren wir nur in Asien unterwegs. Ab Herbst 2019 wird es uns aber auch auf andere Kontinente verschlagen.

Kosten für 4 Wochen Myanmar/ 2 Personen
1283 € inkl. Flug Bangkok – Mandalay
Kosten für 5 Wochen Indien/2 Personen
1500 € inkl. Flug Goa – Kathmandu
Kosten für 4 Wochen Nepal /2 Personen
1011 € inkl. Flug Kathmandu – Kuala Lumpur
Kosten für 4 Wochen Malaysia /2 Personen
1789 € inkl. Flug Kuala Lumpur – Bali
Kosten für 4 Wochen Indonesien /2 Personen
1495€ inkl. Flug Bali-Kuching

Hinzu kommt noch der Startflug von Graz nach Bangkok (270 € p.P.).


Hier geht es zum Artikel: