Medellin – Essen in Pablo Escobars Stadt

Medellin. Das Herz Kolumbiens. Bogota ist zwar die Hauptstadt, doch das eigentliche, kolumbianische Leben spielt sich in Medellin ab. Kolumbien selbst ist bereits mit sehr vielen Vorurteilen behaftet, die allesamt aus der dunklen Drogenvergangenheit des Landes stammen. Medellin bekommt diese Vorurteile noch stärker zu spüren, denn dies ist die Stadt Pablo Escobars mitsamt seinem berühmten Medellin Kartell. Hier war die Kommandozentrale des weltweiten Kokainhandels ansässig, das Verbrechen allgegenwärtig. Serien wie Narcos verstärken diesen Eindruck noch.

Gondel in Medellin
Mit der Gondel fährst du über die Stadt zum Parque Arvi

Doch Medellin hat sich, wie ganz Kolumbien, gewandelt. Es ist viel passiert seit den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends. Der Drogenhandel und die berüchtigten Kartelle konnten erfolgreich zurück gedrängt werden, Medellin ist heute eine sehr lebenswerte, bunte Stadt, die inmitten einer bergigen Landschaft ins Tal eingegossen scheint. Vor 20 Jahren noch war die Comuna 13, das größte Armenviertel der Stadt, in dem es sehr große Kriminalität gab, der zweitgefährlichste Ort der Welt. Nur wenige Jahre später, im Jahr 2012, wurde Medellin bereits zur innovativsten Stadt der Welt ernannt. Erstaunliche Wandlung die einen Besuch der Metropole sehr lohnenswert macht.

Streetart Medellin
Medellin ist eine sehr bunte Stadt

Und natürlich findest du hier auch sehr leckeres Essen und Streetfood. Das Medellin Essen ist eines der besten in ganz Kolumbien und deswegen sind wir schließlich auch hier. Wir nehmen dich mit auf einen kulinarischen Streifzug, dieses Medellin-Essen musst du probieren!

Bandeja Paisa

Das ist wohl der Inbegriff von Essen, wenn wir nach unserem Motto „ einmal mit alles“ gehen. Wenn du Bandeja Paisa bestellst, bekommst du alles auf den Teller, was die typisch kolumbianische Küche so zu bieten hat. Es ist eine Art Grillplatte in Medellin, damit du eine Vorstellung bekommst was dich erwartet. Alles bedeutet auch viel, also solltest du hungrig ans Werk gehen. Wenn das der Fall ist, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Bandeja Paisa ist benannt nach der Region in der Medellin liegt, Paisa, Antioquia. Bandeja bedeutet Teller oder Platte. Wenn du dieses Gericht bestellst, dann hast du auch schon das wohl typischste Medellin Essen vor dir, das du hier finden kannst.

Medellin Essen in typischer Art: Bandeja Paia
Bandeja Paisa – bring lieber genug Hunger mit

Jetzt fragst du dich natürlich noch was du bekommst. Wir verraten es dir! Dir werden Chorizo, die würzige Wurst, Chicharron, also knusprig gebratene Schweineschwarte, Carne Molida, das ist Faschiertes bzw. Hackfleisch, rote Bohnen, Reis, Avocado, Ei, Kochbanane, Limette und natürlich Arepas, die wir dir auch schon in unserem Caratagena Artikel gezeigt haben, aufgetischt. Das sollte fürs Erste reichen, oder?

Einfaches Medellin Essen im typischen Lokal
In einfachen Lokalen wie diesen bekommst du das beste Bandeja Paisa

einmalmitalles-Tipp: wenn du am selben Tag noch etwas anderes schnabulieren möchtest, versuch dir deine Bandeja Paisa mit jemandem zu teilen! Du bekommst die Platte am besten zu Mittag in kleinen, einheimischen Lokalen. Bandeja Paisa ist auch bei Bauarbeitern als Mittagessen sehr beliebt, da es Kraft für die Arbeit verleiht.

Bunuelos

Du magst es rund und frittiert? Dann bist du bei diesem Medellin Essen goldrichtig. Bunuelos sind kleine bis mittelgroße, frittierte Teigbällchen, die mit Käse gefüllt werden. Der Käse befindet sich schon verarbeitet im Teig, wenn du eine Mozzarella Version bestellst, findest du den Mozzarella noch zusätzlich in geschmolzener Form in der Mitte. Der Teig besteht aus Yuca Mehl. Natürlich, denn Yuca, eine Wurzel die der Kartoffel sehr ähnlich ist, ist der heimliche Star in der südamerikanischen Küche! Dir werden viele verschiedene Yuca Gerichte und Ausformungen begegnen. In den Yuca Teig wird Queso Costeno, eine Art Weichkäse, eingearbeitet.

Medellin Essen; Bunuelos
Frisch zubereiteten Bunuelos kannst du sicher nicht widerstehen
Medellin Essen: Innen weich und außen knusprig
So sehen die köstlichen Bällchen von innen aus

Eigentlich sind Bunuelos typisches Weihnachtsessen, doch die Kolumbianer mögen sie so sehr, dass sie sie das ganze Jahr über verdrücken. Das mögen wir natürlich!

Bunuelos sind innen weich und außen knusprig und wirklich sehr verführerisch. Im Normalfall bekommst du sie in der Größe eines Golfballs, in auf die Bällchen spezialisierten Restaurants werden sie dir aber auch schon mal in Fußballgröße serviert!

Empanadas

Diese Leckereien sind eigentlich typisch für Argentinien. So der weitläufige Glaube. Das stimmt zwar, aber den Kolumbianern sind ihre Empanadas mindestens gleich heilig! Ein Freund aus Medellin hat uns gesagt, es gibt in Medellin 3 wichtige Dinge. Das sind das Viertel aus dem du kommst, Fußball und Empanadas. Du erkennst in dieser Aussage schon den Stellenwert der kleinen Teigtaschen, die sich übrigens komplett von den argentinischen Freunden unterscheiden.

Der wohl größte Unterschied: hier in Kolumbien werden sie frittiert. Außerdem besteht der Teig aus Mais, das ist in Argentinien nicht so. Der Maisgeschmack steht ziemlich im Vordergrund, erst danach kommt die Fülle, typischerweise aus Schweinefleisch, Kartoffeln und Koriander. Wenn du Empanadas bestellst, ist also so gut wie immer nicht die Frage welche du möchtest, sondern nur wie viele.

DAS Medellin Essen: Empanadas
Zu deinen Empanadas kannst du Zitronen und pikante Salsa genießen

Sie sind auf jeden Fall das Streetfood Nummer eins wenn es um Medellin Essen geht. Du bekommst sie ohne Übertreibung an jeder Ecke an einem mobilen Stand, vor allem in den Abendstunden. Gönn dir doch mal ein paar Teigtaschen!

einmalmitalles-Tipp: Die herkömmlichen Streetfood Empanadas sind schon köstlich, doch wir haben einen echten Geheimtipp für dich. Im hippen Viertel El Poblado, in dem du ansonsten eigentlich eher Touri-Essen bekommst, versteckt sich ein kleines, aber feines, in die Häuserzeile eingelassenes Straßenlokal namens El Machetico. Dort bekommst du die mit Abstand besten Empanadas, die wir in Medellin und ganz Kolumbien gegessen haben. Das wissen auch die Kolumbianer, deswegen bilden sich regelmäßig Warteschlangen.

Leckere Empanadas
So sehen die besten Empanadas in Medellin aus

Butifarra

Bleiben wir gleich in unserer Lieblingskategorie, dem Streetfood. Unserer Meinung nach gibt es ja kein besseres Essen als das, das direkt auf der Straße angeboten wird. Es ist frisch, typisch, authentisch und in den meisten Fällen auch extrem köstlich! Medellin Essen in Reinkultur!

Medellin Essen in Wurst Form
Die kleinen Butifarras sind der Krainer sehr ähnlich

Doch Streetfood in Medellin, wie auch in Cartagena, ist so eine Sache. Lecker, aber nicht immer verfügbar. Die Streetfoodstände werden nämlich üblicherweise erst in den sehr späten Nachmittagsstunden aufgebaut. Das heißt du kannst deinen Streetfood Gaumen erst abends befrieden, am besten suchst du dafür die Nähe von Parks, dort ist das Streetfood Aufkommen besonders hoch.

2 Würstchen machen froh
Die Streetfood Stände erwarten dich mit kleinen Butifarra Würsten

Doch zurück zur Butifarra. Du hast hier einen Klassiker des Medellin Streetfoods vor dir. Kleine Würste, werden auf den Grill gelegt und brutzelnd ihrem Geschmackshöhepunkt zugeführt. Sie sind pikant und eigentlich ganz einfach in der Herstellung. Schweinefleisch, Salz, Pfeffer, Gewürze. Fertig. Wer hat die Butifarra nach Kolumbien gebracht? Natürlich wieder diese Spanier.

Butifarra schmeckt übrigens der österreichischen Krainer zum verwechseln ähnlich. Falls du schon unseren Artikel zu den Wiener Würstelständen gelesen hast, weißt du wovon wir sprechen!

Arepa Chocolo

Und weiter geht es mit den Leckereien to go. Diesmal in der Hauptrolle: Arepa Chocolo. Arepas sind so etwas wie das Nationalstreetfood in ganz Kolumbien. Sie sind sehr einfach herzustellen, günstig und sättigend. Ideal für die teils arme Bevölkerung. Noch dazu werden sie aus Mais hergestellt, der ohnehin in dieser Region der Welt das meist verbreitetste Nahrungsmittel ist. Arepas werden in unterschiedlichen Formen hergestellt. Entweder als purer, runder und dicker Maisfladen, als dünner Teig gefüllt mit Ei, oder eben als Arepa Chocolo. Diese Zubereitungsart ist typisches Medellin Essen, somit ein Pflichtprogramm für dich!

Medellin Essen geht schnell und einfach
Arepas werden auf einer heißen Platte gegrillt
Medellin Essen: Arepa chocolo
Arepa Chocolo – sieht nicht nur köstlich aus

Arepa Chocolo steht für den jungen, frischen Mais. Er besitzt noch einen anderen Geschmack als der länger gereifte Mais, er kommt eine Spur weniger süß um die Ecke. Der Mais wird zerkleinert und mit Masarepa, einem eigens für Arepas produzierten Maismehl, vermengt, anschließend zu kleinen, runden Scheiben geformt und von beiden Seiten gebraten. On top bekommst du zu Dreiecken aufgeschnittenen, kolumbianischen Quesito. Das ist feinster Weichkäse, der perfekt mit dem Teig harmoniert. Für uns die schmackhafteste Form der Arepas! Bestell dir ruhig zwei!

Sancocho

Du willst nichts weniger als die beste Suppe die Kolumbien, vielleicht ganz Südamerika zu bieten hat? Dann bist du mit Sancocho richtig bedient. Denn hier bekommst du ein echtes Juwel von Medellin Essen serviert. Authentischer geht es kaum.  Noch dazu, da du dieses feine Süppchen nur an sehr typischen Orten bekommst.

Medellin Essen in Suppenform
Sancocho ist eine der besten Suppen in ganz Südamerika

Also wir sind während unserer einmalmitalles World Food Tour vor allem in Asien der einen oder anderen leckeren Suppe begegnet. Egal ob in Thailand, Indonesien, oder Malaysia. Normalerweise sind die auch geschmacklich unschlagbar, diese hier kann aber wirklich mithalten und das will was heißen! Sancocho wird entweder mit Huhn, Rind, oder Fisch zubereitet. Geschmacklich am reichhaltigsten ist die Rindssuppe, in der du auch einiges an Rindfleisch finden wirst. Zusätzlich wandern noch Kartoffeln, Kochbanane und ein großes Stück gekochter Maiskolben mit in deinen Suppenteller. Dieses typische Medellin Essen wird traditionellerweise auf offenem Feuer zubereitet, dadurch erhält die Suppe einen Teil ihres würzigen Geschmacks. Wir könnten uns reinlegen so lecker ist sie, dir wird es bestimmt auch so ergehen!

einmalmitalles-Tipp: Die beste Sancocho die wir in Medellin gegessen haben, bekommst du direkt neben dem Eingang des Plaza Minorista, einem sehr großen Markt in der Stadt, bei einem kleinen Lokal namens Restaurante El Kiosco. Setz dich am besten gleich direkt an die Bar und bestaune die großen Suppentöpfe.

Das beste Lokal für deine Sancocho
Sancocho wird in riesigen Töpfen zubereitet

Palito de Queso

Zurück zum Streetfood. Wenn du durch die Straßen Medellins schlenderst, werden dir vermutlich immer wieder längliche, frittierte, mittelgroße Stangen auffallen. Sie werden wirklich oft verkauft. Wenn du sie siehst, bleib stehen und bestell dir ein paar. Hier handelt es sich um Palito de Queso, das sind Teigrollen gefüllt mit Käse, die natürlich frittiert werden, sonst wäre es ja nicht kolumbianisch! Gesund ist anders, aber leeeeecker!

Medellin Essen:  Palito de Queso
Ein kleines Käsestängelchen am Weg schadet ja nicht
Palito de Queso isst man mit Sauce
Zu Palito de Queso passt Salsa wunderbar dazu

Für den Teig wird zur Abwechslung kein Mais verwendet, der Käse ist sogenannter Queso Blanco, also weißer Käse. Er schmilzt während dem Frittieren und macht sich geschmacklich äußerst toll auf deinem Gaumen! In Medellin sind Palitos de Queso ein beliebter Partysnack, sie werden aber auch ohne Party allerorts verdrückt.

Chorizo

Chorizo oh heilige Chorizo, was wäre die Welt nur ohne Chorizo! Vor allem in Mexiko bekommst du die tolle Wurst überall angeboten. In Kolumbien passiert dir das etwas seltener, jedoch ist Chorizo gerade in Medellin ein fester Bestandteil der Streetfood Szene. Wenn am Abend die Griller der Streetfoodstände befeuert werden, steigt dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch bald der Duft der köstlichen Chorizo in die Nase. Sie kommt ohne viel Schnick Schnack daher. Wenn du möchtest kannst du dir zwar Saucen dazu geben lassen, am besten schmeckt die gegrillte Wurst aber mit einer ebenso gegrillten Kartoffel. Kolumbianer neigen auch dazu, überall ihre Arepas als Beilage zu verspeisen, wir finden hier die Grillkartoffel passender. Probier einfach beides und entscheide selbst! Hoch lebe das Medellin Essen!

Gehört auch zu Medellin Essen: Chorizo
Chorizo mit Kartoffel ist eines der kulinarischen Highlights am Mercado Arvi

einmalmitalles-Tipp: Wenn du mal genug vom hektischen Stadtleben bekommst, dann kannst du dich mit der Seilbahn durch die Lüfte schwingen und den Parque Arvi besuchen. Dort erwartet dich nicht nur viel Natur, sondern auch ein überaus köstlicher Food Markt, der wiederum eine der besten Chorizos Medellins im Angebot hat! Aufi aufn Berg!

Pinchos

Wenn du unsere Essenstipps für Cartagena aufmerksam gelesen hast, sind dir Pinchos vielleicht im Gedächtnis geblieben. Pincho steht für Spieß und das trifft es hier auch exakt. Auf einem kleinen Holzspieß wird Fleisch, meistens Rind, Schwein, oder Huhn auf einer heißen Platte gegrillt. Am Ende eines jeden Spießes wird eine Kartoffel gesteckt. Dazu werden dir auch noch frisch gegrillte Arepas mit auf den hungrigen Weg gegeben. Die perfekte Ergänzung zum Fleisch. BBQ als Streetfood hat Tradition, auch in Medellin.

Pinchos in Kolombien
Frisch gegrillte Pinchos – ein echter Genuss
Leckere Pinchos in Medellin
So bekommst du deinen Pincho – mit Kartoffel und Arepa

Diese spießigen Grillstände tauchen wie auch alle anderen in den Abendstunden rund um Parks auf. Heb dir also noch ein wenig Hunger auf!

einmalmitalles-Tipp: Wenn du gerade dein Unwesen im Plaza Minorista getrieben hast, dann achte auf die kleinen Streetfoodstände die sich in den Gassen rund um den Markt positionieren. Die werfen erstens früher ihre heiße Platte an und zweitens sind die Pinchos dort besonders köstlich!

Menu del Dia

Gebetsmühlenartig wiederholen wir das Bestellen eines Menu del Dias. Sobald du die am amerikanischen Kontinent die USA Richtung Süden verlässt, wird dich das Menu del Dia begleiten, egal in welchem Land du dich gerade aufhältst. Das ist eigentlich immer die beste Art zu essen. Das hat drei Gründe. Erstens, und das ist natürlich der wichtigste Grund, es ist so gut wie immer verdammt lecker! Zweitens wird dir bei einem Menu del Dia nur extrem authentische Landesküche serviert, die für gewöhnlich sehr üppig ausfällt und immer variiert, also auch nie langweilig wird. Der dritte Grund wird deine Reisefinanzen freuen, es ist nämlich auch noch dazu sehr kostengünstig.

Bohnensuppe auf kolumbianisch
Ein Menu del Dia ist immer anders – aber immer sehr lecker

Ein Menu del Dia bekommst du aber nur in einem begrenzten Zeitraum, meistens so zwischen 11 Uhr vormittags und 4 Uhr nachmittags. Hau rein!

einmalmitalles-Tipp: Sei gesprächsfreudig, du wirst dich während deines Verzehrs nämlich unter vielen, neugierigen Einheimischen wiederfinden! Ein echtes einmalmitalles Erlebnis!

Obleas

Ganz wie du es von uns gewohnt bist, werden wir zum Schluß immer süß! Eine Nachspeise muss immer sein, ansonsten fehlt ja etwas. Das können wir dir nicht antun.

Die Süßspeise Nummer eins wenn es um Medellin Essen geht, sind Obleas, kolumbianische, runde Waffeln mit ganz viel aufregender Fülle. Um auch wirklich die ganze Fülle abzubekommen, musst du einfach „con todo“, mit allem, bestellen. Da ist es wieder, einmalmitalles!

Süß in Medellin: Obleas
Direkt auf den Käse kommt die Himbeermarmelade
Typisches Dessert in Kolumbien
Obleas – der wahrgewordene Waffeltraum mit Himbeer-, Karamell- und Käsefüllung

Wenn du das tust, wird dein Gaumen Luftsprünge machen! Zwischen deine Waffeln werden dir dann nämlich 3 Schichten verabreicht. Eine Schicht Himbeermarmelade, eine Schicht Karamell und dazwischen eine Schicht Käse! Ja, wirklich Käse! Du bekommst einen milden, grobkörnigen Käse, der stark an Hüttenkäse erinnert. Das Entscheidende dabei ist, dass dieser tolle Käse perfekt mit Marmelade und Karamell harmoniert und du dich sogleich im Himmel deiner Geschmacksknospen wieder findest. Falls dir das trotzdem eine Spur zu viel ist, kannst du dich auch nur für eine, oder zwei Schichten entscheiden. Das ist aber nur der halbe Spaß!

Gelatina

Nun wird es nicht nur süß, sondern auch noch spektakulär! Medellin Essen nach einem Jahrtausende altem Rezept, das ist doch perfekt!

Gelatine ist dir sicher schon oft untergekommen. In den Supermärkten werden alle möglichen Gelatine Produkte angeboten, zum Beispiel Wackelpudding, Fruchtgummis, Lakritze, oder Marshmallows. Überall ist Gelatine die Basis. Du hast dir vielleicht noch nie Gedanken darüber gemacht, wie die Herstellung der Gelatine ursprünglich funktioniert hat. Was heißt hat, in Medellin funktioniert sie noch immer genau so, direkt vor deiner staunenden Nase.

Gelantina bei der Herstellung
Die Herstullung von Gelatina ist ein Spektakel
Medellin Essen: Gelantina
Handgemachte Gelatina wird in 8er Einheiten verkauft

In Medellin heißt die Gelatine Gelatina und ist eine traditionelle Süßspeise. Wieder typisches Medellin Essen! Und Gelatine ist nichts für Vegetarier, wie eigentlich so gut wie alles in Mittel- und Südamerika. Sie enthält tierische Bestandteile. Genauer gesagt werden für Gelatina Rinderfüße stundenlang eingekocht. Auf diese Weise sondert sich die Gelatine ab und wird so gewonnen. Sie wird im Anschluss mit Zuckerrohr und Vanille vermischt und zu einem Teig geknetet. Dieser Teig wird dann auf eine Haltevorrichtung gespannt und dort mit großen, kreisenden Bewegungen fertig geknetet, bis die Konsistenz ein Portionieren zulässt. Die Masse wird dann in kleine Stangen geschnitten und meistens in Achtereinheiten abgepackt.  Fertig ist die nicht industrielle Gelatina!

Dieser Vorgang findet nicht hinter geschlossenen Türen statt. Der Teig wird direkt am Streetfoodstand geknetet und hergestellt. Alleine das Zusehen lohnt sich schon!

einmalmitalles-Tipp: Dieses Erlebnis ist in der Stadt eher selten. Beim Parque Arvi jedoch wirst du fündig. Nicht am Essensmarkt selbst, sondern in der Zufahrtsstraße vor dem Weg zur Gondel.

Crema Helada Comuna 13

Bist du ein Eistiger? Dann darfst du dir Crema Helada nicht entgehen lassen! Auch hier gilt, gleich wie bei der Gelatina, Industrieprodukt ist nicht. Natur pur zählt!

Kannst du dich noch an die Einleitung dieses Artikels erinnern? Da haben wir dir erzählt, dass die Comuna 13 vor nicht allzu langer Zeit der zweit gefährlichste Ort der ganzen Welt war. Hier sollst du also gemütlich ein Eis lutschen? Ja!

Comuna 13 in Medellin
Die berühmte Comuna 13 in Medellin ist ein sehr buntes, lebendiges Viertel

Nimm an einer der zurecht beliebten Free Walking Touren in der Comuna 13 teil und lass dich zum kalten Genuss führen! Falls du das Konzept einer Free Walking Tour noch nicht kennst, hier eine ganz kurze Erklärung. Die Tour kostet nichts, ist aber spendenbasiert. Jeder zahlt am Ende was er für angemessen hält. Die Touren dauern um die drei Stunden und werden von Bewohnern der jeweiligen Gegend gehalten. Du bist also so nah wie nur möglich, in dem Fall am Leben der Comuna 13, dran. Zwischendurch gibt es natürlich auch kulinarische Highlights zu präsentieren, so auch bei diesem Eis, das wohl das beste Eis der Stadt ist!

Beste Eis in Medellin
Crema Helado Mango-Maracuja – das beste Eis in ganz Medellin
Graffiti in Medellin Comuna 13
Die Geschichte der Stadt wird überall auf beeindruckenden Graffitis festgehalten – vor allem in der Comuna 13

Mitten in der bunten und lebendigen Comuna tut sich auf einer steilen Straße plötzlich ein kleines Geschäftslokal auf, das sich mit einem Schild mit der Aufschrift „Dona Alba Mangobiche“ schmückt. Genau das ist dein Ziel. Denn hier bekommst du die pure Mango-Maracuja-Dosis in gefrorener Form verabreicht. Es befinden sich sogar ganze Mangostücke in deinem auf einem Holz aufgespießten Eis. Es gibt verschiedene Sorten, jedoch ist Mango-Maracuja mit Abstand die beste!

Doch Achtung: nach dem Genuss dieses Exemplars, wirst du nie wieder vergleichbar leckeres Mangoeis finden!

Früchte und Säfte

Wenn wir schon bei den Früchtchen sind, machen wir doch gleich fruchtig weiter. Du kannst nämlich nicht in Medellin gewesen sein, ohne dir bei einem Obststand den Bauch vollgeschlagen zu haben. Hier erhältst du Früchte, die an Geschmack eigentlich nicht mehr zu überbieten sind. Egal ob Mango, Ananas, Melone, Trauben, Papaya, Orangen, oder Bananen. Wir haben selten so gutes Obst gegessen. Gut dass du an jeder Ecke einen Obststand vorfindest. Du hast an diesen Ständen die Möglichkeit die ganzen Früchte mitzunehmen, oder du gönnst dir einen Becher voll mit bereits geschnittenem, gemischten Obst! Wenn du durstig bist, helfen dir Stände mit frisch gepresstem Orangensaft weiter. Ein echter, süßer Traum aus dem du nie wieder aufwachen wirst wollen! Ja, wir geben es zu, wir sind spätestens seit Medellin fruchtsüchtig!

Säfte in Medellin
Es gibt kaum Besseres als frisch gepressten Orangensaft
Obststand in Medellin
Früchte sind in Medellin ein absolutes Muss

einmalmitalles allgemeine Medellin Tipps

Sag „Medeschin“

Auch wenn es dir komisch vorkommt und du mit deinen spanischen Vorkenntnissen weißt, dass das Doppel-L in Medellin niemals als „sch“ ausgesprochen werden kann, tu es trotzdem. Der einheimische Dialekt verlangt es so. Jedes „ll“ wird zum „sch“, oder „tsch“, kommt drauf an mit wem du sprichst. Das ist eine Eigenheit der Region, die du hier, nicht aber in Cartagena oder Bogota finden wirst. Du bist also in Medeschin. Wenn du das vorträgst und fleißig isst was wir dir raten, bist du von einem Medeschiner nicht mehr zu unterscheiden.

Fußball

Erinnerst du dich an die drei wichtigen Dinge der Stadt? Das Viertel aus dem du kommst, das ist für dich nicht so wichtig. Empanadas, die isst du hoffentlich regelmäßig. Und Fußball! In der Stadt wird Fußball gelebt, du siehst sicher die Hälfte aller Menschen in den Fußballfarben der Stadt herum laufen. An Spieltagen tun das dann alle. Es gibt zwei Klubs in Medellin (wie heißt das richtig?), Independiente und Atletico Nacional. Letzterer ist der weit beliebtere Klub, es war einst auch der Klub von Pablo Escobar, die Spiele sind ein echtes Erlebnis. Das spielerische Niveau ist unter dem der österreichischen Bundesliga angesiedelt, und das will was heißen. Doch egal, die Stimmung im Stadion ist sensationell. Egal wie gespielt wird, oder wie der Spielstand ist, es wird über 90 Minuten lang durchgesungen und durchgefeiert. Inklusive Trompeten. Wenn ein Tor für Atletico Nacional fällt, gibt es ohnehin Ausnahmezustand.

Fussball ist in Medellin sehr wichtig
Der Klub Atletico Nacional und Fußball begeistern die Stadt

Wenn du die Chance hast, sichere dir ein Ticket, am besten im Vorfeld direkt im Fanshop im Stadion. Falls du an der Abendkasse dein Glück suchen willst, diese ist nicht direkt beim Stadion, sondern hier bei dem unscheinbaren grauen Häuschen! Doch Vorsicht, bei wichtigen Spielen sind die 45.000 Tickets schnell vergriffen!

Parque Arvi

Wir haben dir bereits kurz von diesem Park im Zuge der Chorizo und der Gelatina erzählt. Wenn du genügend Zeit mitbringst, statte dem Berghügel einen Besuch ab. Alleine schon wegen der Anfahrt. Direkt bei einer U-Bahn Station im Norden der Stadt, startet eine Seilbahn. Du kannst dich in eine Gondel setzen und direkt über Medellin fliegen! Du gleitest dicht über die Häuser und hast einen wunderbaren Blick aus der Vogelperspektive. Wenn du dann höher hinaus kommst, ist der Blick auf die Stadt atemberaubend.

Gondel Medellin
Die Aussicht auf die Stadt ist von der Gondel aus sehr beeindruckend

Oben angekommen erwartet dich gleich vor der Bergstation ein toller Food Markt, der Mercado Arvi, mit diversem Medellin Essen der leckeren Art. Koste dich einfach durch, vergiss aber keinesfalls den Beerenbecher mit viel Schokolade! Nach dem Genuss kannst du die Kalorien bei einem schönen Spaziergang wieder abarbeiten. Wenn dir am Weg nicht andere kulinarische Versuchungen begegnen…

Wir sind uns sicher, unser Artikel über das wunderbare Medellin Essen wird dir helfen nicht hungrig zurück zu bleiben! Warst du schon mal in Medellin oder hast bald vor hinzufahren? Lass es uns doch in den Kommentaren wissen!


Weitere Artikel die dir gefallen könnten: