Essen in Mexiko

Mexiko Stadt: 9 Köstlichkeiten unter 1€!

Als Langzeitreisende wissen wir: Die Kombination aus günstig und lecker ist unschlagbar! Zum Glück ist Mexiko Stadt ein Paradies für dich als Sparefroh. Hier gibt es das leckerste Streetfood von ganz Mexiko und vieles davon kostet nicht mal 1 Euro! Wir verraten dir unsere Budget-Hits!

Tacos Canasta

Du kannst unmöglich in Mexiko City gewesen sein ohne einen Taco aus dem Korb (canasta) gegessen zu haben! Diese leckeren einfachen Tacos sind echt mexikanisch und kosten um die 50 Cent das Stück. Die Locals essen ihn gern zum späten Frühstück oder zum Mittagessen. Sie sind ein Markenzeichen von Street Food in Mexiko-Stadt. Normalerweise gibt es überall die drei Grundfüllungen: Kartoffelpüree, Bohnen oder Schweinefleisch. Dazu gibt’s verschiedenen Salsas und in unserem Lieblingslokal Los Especiales sogar köstliche Guacamole!

Sie haben ihren Namen von den geflochtenen Körben, in denen sie durch die Stadt transportiert werden. Die Tacos werden jeden Morgen frisch hergestellt und in eine sofort erkennbare himmelblaue Plastikfolie eingewickelt, um sie warm zu halten. Sie werden in der ganzen Hauptstadt verkauft – in winzigen Ladenfronten, an Plastiktischen an belebten Kreuzungen und vor allem auf Gepäcksträgern von Fahrrädern.

Tacos Canasta
Tacos Canasta

Papas

Auch die Kartoffel muss gewürdigt werden! In Mexiko Stadt werden dir immer wieder kleine Stände mit einer großen Pfanne Öl begegnen. Geh nicht daran vorbei, denn hier bekommst du frische Kartoffelchips wie sie bei uns in Europa sonst nur teuer auf Märkten verkauft werden. Auch die Zubereitungsart ist spektakulär anzusehen. Die Kartoffeln werden mit einer Gemüsereibe in feine Scheiben geschnitten und aus etwa einem Meter Höhe in das heiße Fett geworfen. Das passiert die ganze Zeit, denn die Nachfrage ist groß und die Chips müssen ganz frisch sein um richtig lecker zu schmecken.

Frische Kartoffelchips
Die Chips werden frisch vor dir zubereitet

Wenn sie knackig frittiert sind, werden sie in große Becher abgefüllt und mit ebenso frischer, mexikanischer Salsa und Limettensaft versehen, dafür bezahlst du ca. 90 Cent. Du solltest sie gleich essen, denn sonst weichen sie zu sehr auf oder du lässt sie einfach pur. Wenn du deine selbst gemachten Chips lieber zu Hause genießen willst, kannst du sie auch in größeren Packungen mit heim nehmen, doch das ist nur der halbe Spaß.

Taco Pastor

Wenn du die zahlreichen Spieße siehst, die dich an die Dönerspieße erinnern, dann werden dort Tacos al Pastor feil geboten. Der Spieß besteht aus Schweinefleisch, das übereinander aufgespießt wird und so zu einem einzigen, großen Spieß wird. Für deine Tacos al Pastor wird dann das durchgebratene Fleisch am Rand mit einem großen Messer direkt vom sich drehenden Spieß geschnitten und in kleinen Portionen in deine Tortillas gefüllt. Typischerweise bekommst du auch noch kleine, ebenfalls am Spieß gebratene Ananasstückchen mit auf deine Tacos. Je größer der Spieß, desto besser werden deine Tacos al Pastor, denn dann ist der Griller große Absatzmengen gewohnt, was wiederum bedeutet, dass die Qualität stimmt. Das zweite Qualitätsmerkmal ist, dass der Spieß unten tropft, nur dann ist das Fleisch auch frisch! Ein Taco kostet im der Hauptstadt meistens um die 80 Cent.

Überall riesige Spieße in Mexiko Stadt
Je größer der Pastor Spieß, desto höher die Qualität
Taco Pastor - Ein Klassiker
Taco al Pastor – nur echt mit Ananas

Tepache

In Mexiko Stadt verkauft der »vendedor de tepache de piña« sein Getränk vom Dreirad oder vom Mini Stand auf der Straße. Angeblich wird es oft auch in Gefängniszellen gebraut. Im Prinzip ist es der Saft der fermentierten Ananas. Die Mexikaner lieben ja ihre fermentierten Getränke, wie auch Pulke. Unser Liebling ist aber das erfrischend kühle Ananasbier, dass du besonders in der Innenstadt und rund um den Plaza La Aguilita oft bekommst. Für 0,50 Cent hast du somit ein echt natürliches Erfrischungsgetränk in der Hand! Manchmal übertreiben es die Brauer leider mit dem Zucker, also merk dir deinen Lieblingsstand am besten.

Tepache in Mexiko
Tepache eisgekühlt zum Mitnehmen

Taco Guisado

Auch diese Tacos sind etwas ganz Besonderes. Sie sind sowas wie der Ursprung, die Mutter aller Tacos.  Sowas musst du natürlich bei einem Besuch in Mexico City probieren. Du wirst vor einer Art Mini-Buffet stehen und aus einem reichlichen Angebot wählen können. Bevor sie auf der Straße an kleinen, oft versteckten Ständen verkauft werden, werden die vielen verschiedenen Gerichte am Vorabend zu Hause gekocht und vorbereitet. Meist sind es Eintöpfe aus Bohnen, Gemüse, oder Fleisch, aber auch ganze Fischfilets, Eier in allen Variationen, Reis, oder Kartoffelpuffer finden den Weg in die vielen Kochtöpfe. Die Töpfe auf der Straße sind meistens sehr schöne, handgefertigte Tonschüsseln, die wirklich hübsch anzusehen sind. Du sagst also einfach was du gerne auf deinen Tacos hättest und schon wandern kleine Portionen davon auf deine Maistortilla. Kostenpunkt pro Taco ist rund 90 Cent.

Tacos in Mexiko Stadt
Tacos Guisados – die zu Hause vorgekochten Gerichte werden wie ein Buffet aufgebaut

Pambazo

Pambazos dürfen auf keinen Fall fehlen. Du hast hier einen echten Streetfood Klassiker vor dir! Das Markante bei Pambazos, ist das rot eingefärbte Brot. Das Brot ist also rot. Was sich reimt ist gut. Stimmt alles, deswegen sind Pambazos auch dabei bei den tollen Mexico City Tipps. Doch wie wird das Brot nur so rot, wirst du dich vermutlich fragen. Ganz einfach, weil die Mexikaner auch ihre Chilis lieben! Chilis findest du wirklich überall. Von sehr scharf bis ganz mild ist alles dabei. Im Normalfall kannst du dein Essen selbst würzen, ganz so wie du es magst. Hier wird das bereits im Vorfeld für dich erledigt. Das Brot wird mit Chilis bearbeitet. Es wird vorbehandelt und dabei in eine Chili Sauce getunkt, danach wird es knusprig gebacken. Für die Chili Sauce werden relativ milde Chilis verwendet, also keine Sorge.

Pambazo
So sieht das fertige Pambazo aus

Traditionell werden Pambazos mit Kartoffeln und würziger Chorizo Wurst gefüllt. Beides wird am kleinen Grill direkt frisch angebraten. Dazu kommen noch Frischkäse, Crema, das ist eine Mischung aus Sahne und Buttermilch, Salat und entweder rote oder grüne Salsa, ganz wie du es möchtest. Eine weitere leckere Variante ist mit Hühnchen statt Wurst mit Kartoffeln! Wir mögen beide und für 1€ kann man sich ja ruhig zwei gönnen.

Churros

Wer kennt Churros aus Spanien? Teig aus Zucker, Zimt, Vanille, Mehl und Ei wird durch eine eigene Churros Maschine zu länglichen Wüsten geformt und dann in heißem Fett frittiert. Süß, innen weich, außen goldbraun knusprig und im besten Fall noch warm! Da die Spanier die halbe Welt erobert und kolonialisiert haben, sind Churros zum Glück auch in Mexiko anzutreffen. Man bekommt sie überall, aber nirgends so lecker wie hier in Mexiko Stadt! Die seit 1935 bestehenden Konditorei El Moro hat sich auf Churros spezialisiert und hier wird das Genießen der süßen Stangen zelebriert und ist trotzdem absolut günstig, to go mit rund 1€ für 4 Stangen.

Churros bei der Herstellung
Mit Hilfe der alten Teigmaschine wird der Churros Teig geknetet
El Moro in Mexiko Stadt
Die spektakuläre Art Churros herzustellen
Churros auf die Hand in MexikoStadt
Churros sind süße Pflicht

Agua Fresca oder Jugo

Agua Fresca ist viel mehr als nur Wasser. Vielmehr ist der Hauptbestandteil eine Frucht nach Wahl, die frisch entsaftet wird. Danach wird der Saft mit frischem, kaltem Wasser verdünnt und Zucker hinzugefügt. Diese Erfrischung findest du an fast jeder Ecke in Mexiko Stadt und ist gut erkennbar an den Obsttürmen, die jeder Standbesitzer morgens aufbaut. Am öftesten werden Ananas, Melone, Orange, oder Zitrone angeboten.

Typische Aguas in Mexiko Stadt
Gönn dir zwischendurch leckere Aguas Frescas

Klassiker sind die Jamaica Variante, die aus Hibiskus hergestellt wird oder Horchata aus Mandelmilch. Wer es pur mag, bestellt einfach einen Jugo, also den puren Saft. Hier sind jedenfalls Orange, Grapefruit und Jugo verde (also eine Mischung mit grünem Gemüse) empfehlenswert. Die Preise sind für europäische Verhältnisse lachhaft: zwischen 90 Cent und 1,50 Euro bekommst du diese leckeren Getränke! Wer braucht da schon Limonade aus dem Supermarkt. Auch auf allen Märkten findest du unzählige Stände damit und kannst dir zu deinem Essen einfach einen Saft gönnen.

Hier findet du die besten Märkte in Mexiko Stadt…

Paletas

Wir mögen Eis! Besonders wenn es so richtig fruchtig ist, so als ob wir gerade direkt in die Frucht beißen! In Mexiko Stadt haben Paletas, also Eis am Stiel, sehr große Tradition aber in beinahe allen Orten gibt es irgendwo eine Paletaria! Im Eis befinden sich ganze Fruchtstücke und es ist einfach nur richtig köstlich. Natürlich werden auch Cremesorten und interessante Mischungen wie Mango & Chili angeboten. Unsere Lieblinge sind dennoch die einfachen Varianten wie Mango, Maracuja und Erdbeere. Gönn dir also öfters eine köstliche Frucht am Stiel, es reißt mit rund 60 Cent auch bestimmt kein Loch in dein Tagesbudget.

Köstliche Paletas in Mexiko

Wir hoffen du kannst möglichst viel probieren in einer unserer absoluten Lieblingsstädte! Guten Hunger!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.