Essen in Oaxaca – Hier sind deine Must Eats!

Oaxaca – eine Region, die du bei deiner Mexiko Reise eigentlich nicht auslassen solltest! Wie wir dir schon in unseren anderen Mexiko Artikeln gezeigt haben, ist jede Region in diesem phantastischen Land anders. Egal ob Yucatan, Quintana Roo, Veracruz, oder Puebla, du wirst überall auf neue, unterschiedliche Landschaften und Umgebungen, und für uns natürlich immer Wichtigsten, auf verschiedene, einzigartige, wunderbare Gerichte stoßen! In diesem Fall echtes Oaxaca Essen! Und davon gibt es wieder einmal reichlich, sei gespannt, wir stellen dir dir hier alle Must Eats der Region vor!

Oaxaca ist nicht nur ein mexikanischer Bundesstaat, auch die gleichnamige Provinzhauptstadt nennt sich so. Das Wort mit dem „X“ in der Mitte sprichst du übrigens ganz einfach aus: „Oachaca“. „X“ wird zu „ch“. Wenn du das tust, bist du von einem echten Mexikaner eigentlich nicht mehr zu unterscheiden.

Oaxaca in Mexiko
Nimm dir Zeit, in Oaxaca gibt es viel zu sehen

Kulinarisch beschränken wir uns auf die Stadt Oaxaca, du findest diese Spezialitäten aber genauso überall am Land. In Oaxaca Stadt findest du typisches Oaxaca Essen vor allem auf den lokalen Märkten. Wir zeigen dir also nicht nur was du unbedingt essen sollst, sondern auch wo du es bekommst. Ganz im „einmalmitalles-Stil“!

Bist du schon hungrig? Gut so, dann lass uns gleich mal loslegen, so kommst du zu deinem Oaxaca Essen!

Mezcal in Oaxaca

Beginnen wir gleich mal atypisch, und zwar mit Schnaps! Echten Verdauungsschnaps sollst du ja bereits vor dem Essen konsumieren, nicht erst dann, wenn es zu spät ist und du fast platzt, weil du alles von unserer Oaxaca Essen Liste gemampft hast. Das Gute in Oaxaca, es gibt reichlich davon!

Oaxaca ist nämlich die Heimatregion des Mezcal. Hast du überhaupt schon mal von Mezcal gehört? Oder kennst du bisher nur den berühmteren Bruder Tequila? Wir klären dich kurz auf.

Mezcal in Oaxaca
Auf Oaxacas Märkten findest du tolle Mezcal Stände wie diesen

Wenn du irgendwo außerhalb von Mexiko mexikanisch isst, landen höchstwahrscheinlich Burritos und Chili con Carne auf deinem Teller, danach gibt es Tequila. Nun, das ist gar nicht so mexikanisch wie du vermuten magst. Chili con Carne ist in Mexiko praktisch nicht existent, Burritos bekommst du extrem selten und Tequila steht in der mexikanischen Trinkgunst weit hinter Mezcal. Mezcal ist so etwas wie das Nationalgetränk Mexikos.

Mezcal und Tequila sind sich sehr ähnlich, sie sind verwandt, da sie beide Agaven Brände sind. Echter Tequila wird ausschließlich aus der blauen Agave hergestellt, während für den Mezcal viele verschiedene Agaven hergenommen werden. Er ist also eine Art Cuvee. Die Mischung der Agaven bewirkt, dass der Geschmack noch feiner wird, es wird das Beste aus mehreren Agaven gemischt. In der Definition ist also jeder Tequila ein Mezcal, jedoch der Mezcal kein Tequila.

Kanister Mezcal
Mezcal kannst du in Oaxaca gleich in großen Kanistern kaufen
große Mezcal Auswahl
Wenn du lieber Flaschen hast, gibt es auch für dich eine große Mezcal Auswahl

Du bekommst Mezcal in verschiedenen Formen und Qualitätsstufen. Die mit Abstand lustigste Form ist aber direkt am Markt im 3 bis 7 Liter Kanister, für wirklich sehr wenig Pesos. Dir werden in Oaxaca sicher einige Menschen mit ihren Kanistern in der Hand begegnen. Wundere dich nicht, das ist die tägliche Mezcal Dosis! Tu es ihnen einfach gleich.

Falls du höhere Mezcal Qualität anstrebst, kannst du ihn auch in edlen Flaschen kaufen, die teilweise auch im Fass gereiften Mezcal beinhalten!

einmalmitalles-Tipp: Prost! Und schau, dass du in den Genuss kommst, mit Mexikanern Mezcal zu trinken. Ein riesen Spaß!

Tlayudas

Wenn du dich mit genügend Mezcal präpariert hast, bist du jetzt bereit für richtiges Oaxaca Essen! Du kannst hier nichts Typischeres essen, als Tlayudas!

Tlayudas werden dich optisch an Pizza erinnern, groß wie der Tisch und gleich rund. Doch nenne sie niemals so, Tlayudas sind anders! Die Grundlage ist natürlich, wie kann es in Mexiko auch anders sein, Tortilla Teig, also Teig aus Mais. Der Teig wird in seiner rohen Form groß und rund ausgerollt und anschließend frittiert. Eigentlich ähnlich wie bei einem ungarischen Langos, doch mit dünnerem Teig und das Ergebnis ist nicht ganz so fettig. Das knusprig frittierte Rund wird dann mit unterschiedlichen Dingen belegt, ganz nach deinem Geschmack.

Tlayuda in Oaxaca
Ein Blick in die Tlayuda Küche
Typisches Essen Oaxaca: Tlayuda
Deine Tlayuda kann schon mal so groß wie dein Tisch sein

Die für uns beste Tlayuda Version ist die mit Longaniza und Quesillo. Longaniza ist eine würzige, mexikanische Wurst, die mit der bekannteren Chorizo verwandt ist. Quesillo ist ebenfalls ein Muss wenn es um Oaxaca Essen geht. Das ist Weichkäse, der zu Kugeln geformt wird, die dir auf den Märkten überall angeboten werden. Die Konsistenz ist der von italienischem Mozzarella sehr ähnlich. Ausgezogen und erhitzt landet Quesillo schließlich auf deiner Tlayuda! Typischer Belag sind auch noch Tomaten, Zwiebel und natürlich Chilis! Direkt auf den Teig wird immer Bohnenpaste verteilt, ähnlich wie die Tomatensauce auf der Pizza.

Quesillo gehört oft zum Essen Oaxaca
Die typischen Quesillo Bälle in Oaxaca
einmalmitalles beim Essen Oaxaca
Tlayudas isst du am besten gleich mit der Hand

einmalmitalles-Tipp: Iss deine Tlayudas am besten am Mercado de 20 Noviembre, und zwar bei La Abuelita, „Das Großmütterchen“. Dort sind die Tlayudas besonders lecker!

Carne Asada in Oaxaca

Wenn du dich schon am Mercado de 20 Noviembre befindest, dann ist die dortige Grillabteilung ein absolutes Muss auf deinem Speiseplan. Du kannst sie gar nicht übersehen, sie befindet sich dort, wo sich am meisten Menschen drängen, es am lautesten ist und wo viel Rauch zu finden ist. Carne Asada steht nämlich für Grillfleisch. Gegrillt wird in diesem Fall direkt in der Halle. Und zwar auf riesigen Grills von unzähligen Grillmeistern. Ein ganzer Bereich des Marktes ist nur dafür reserviert. Es werden alle Arten von Fleisch, Schwein, Rind, Huhn, Lamm und etliche Würste am Grill bearbeitet, die Hungrigen Besucher werden mit lauten Rufen angelockt. Ein echtes Spektakel, das es so nur hier zu finden gibt. Echtes Oaxaca Essen, Indoorgrillen vom Feinsten!

BBQ in Oaxaca
BBQ Paradies mitten in Oaxaca – Indoor am Mercado de 20 Noviembre

Am besten spazierst du einmal durch die lang gezogene Halle und wieder zurück und suchst dir den Grillstand deines Vertrauens aus. Du hast die Möglichkeit aus unterschiedlichen Paketen zu wählen, die sich meist auf eine Fleisch- oder Wurstsorte fokussieren. Am besten ist aber zweifelsohne eine gemischte Platte, dann bekommst du einen Auszug von allem was gerade gegrillt wird. Aufgetischt wird das Fleisch in einem großen Korb, dazu bekommst du Tortillas. Du kannst dir also deine eigenen Grilltacos nach deinem Geschmack formen.

Care asada, Must Try beim Essen Oaxaca
Carnes asada – ein bunter Mix wird im Korb serviert
Grillen in der Halle
Die Grillmeister in ihrem Element

Beilagen musst du dir extra kaufen, dafür gibt es einen großen „Gabentisch“ im Eingangsbereich. Du kannst zwischen Avocados, Kaktus (Nopales), gebratenen Zwiebeln, Chilis, oder gegrilltem Gemüse wählen. Auch hier empfiehlt es sich Verschiedenes zu nehmen, einmalmitalles eben!

Beilage zum Grillfleisch
Zum Grillvergnügen gehören entsprechende Beilagen

Ein echtes kulinarisches Erlebnis, das du nicht vergessen wirst! Umgeben von Rauchschwaden, aufgeregten Kellnern und dem Geräusch von brutzelndem Fleisch auf glühenden Kohlen!

Moles

Mole Poblano haben wir dir in unserem Essensbeitrag über Puebla vorgestellt. Eine mexikanische Sauce aus milden Chilis und unverarbeiteter Schokolade. Ist sehr typisch für Puebla, deswegen auch der Zusatz „Poblano“.

Wenn Moles als Oaxaca Essen genannt werden, steht absichtlich die Mehrzahl. Denn hier findest du nicht nur eine Art von Mole, nein, es gibt gleich sieben davon! Das ist einzigartig in ganz Mexiko und findest du nur hier in Oaxaca. Du kannst dich also an der speziellen Sauce so richtig austoben, vor allem wenn du die leicht süßliche Schokoladennote in deinem Essen magst. Da die Schokolade unbehandelt ist, ist der Geschmack auch nicht zu aufdringlich und harmoniert wunderbar zu Pikantem!

Die vielen verschiedenen Moles von Oaxaca

Moles landen saucig auf deinem Teller, jedoch sind sie beim Kauf am Markt bei weitem nicht so flüssig wie du dir das vielleicht vorstellst. Vielmehr handelt es sich um eine Masse, die in großen Schüsseln aufgetürmt wird und eine eisartige Konsistent aufweist. Optisch erinnert sie auch an indische Gewürztürme, die du immer auf indischen Märkten findest, nur schwarz-braun.

Wir haben dir gerade vorhin erzählt, dass es hier in Oaxaca sogar sieben Mole Arten gibt, natürlich möchten wir dir nicht vorenthalten welche. Du kannst Negro, Colorado, Coloradito, Verde, Amarillo, Chichilo und Manchamantel durchprobieren. Die Inhaltsstoffe variieren, deswegen gibt es auch unterschiedliche Farben. Manche Moles kommen sogar ohne Schokolade aus, in den meisten steckt aber welche drinnen. Tob dich verkostend aus und verrate uns, welche Mole dir am besten schmeckt!

Chapulines – Typisch Oaxaca

Wenn du zur Mutigen Sorte der Esser gehörst, haben wir jetzt genau das Richtige für dich. Chapulines. Was schon vielversprechend klingt, sind nichts anderes als Heuschrecken! Eine echte Spezialität in Oaxaca und auch anderen Teilen Mexikos und somit ein wunderbares Beispiel für Oaxaca Essen!

Heuschrecken und andere Insekten werden in vielen Teilen dieser Erde verspeist. So auch in Oaxaca, hier ist es große Tradition Heuschrecken zu essen. Mittelgroße Exemplare werden von Mai bis Mitte Sommer gefangen, denn in dieser Zeit sind sie am aktivsten, dann ist Heuschreckenzeit. Sie werden mit Limettensaft, Salz und Chilipulver gewürzt. Aufgrund des Chilipulvers, kommt die sehr markante, rote Farbe zustande. Nach dem Würzen werden sie in einer eigens dafür kreierten Pfanne angebraten und schließlich in riesigen Körben, die nach den unterschiedlichen Größen der Heuschrecken sortiert sind, angeboten. Du hast also die freie Auswahl welche Heuschrecke du gerne vernaschen möchtest.

Chapulines sind typisches Essen Oaxaca
Chapulines gibt es in allen Größen

Welcher Geschmack erwartet dich? Chapulines sind außen knusprig und innen weich, fast saftig. Dieser Effekt entsteht durch das scharfe anbraten in der Pfanne. Sie schmecken salzig und säuerlich zugleich, jedoch nicht scharf, wie es die rote Chilifarbe vielleicht vermuten lässt.

Die kleinen Heuschrecken sind in Oaxaca extrem beliebt und sind ein willkommener Snack. Du bekommst sie auch, wenn du beispielsweise Sportveranstaltungen wie Lucha Libre, das mexikanische Wrestling, besuchst. Popcorn war gestern, iss Chapulines!

Memelas

Wenn wir in Oaxaca von Streetfood reden, dann automatisch auch von Memelas. Sie sind der Streetfood Klassiker in Oaxaca, das echte Oaxaca Essen der Straße. Memelas sind runder Maisteig, der zuerst mit einer Memelas Presse geformt und anschließend auf einer heißen Platte gegrillt wird. Durch die Presse erhalten Memelas ihre runde Form, außen mit einem kleinen Rand versehen.

Der Teig und die Form erinnern stark an größere Tacos, jedoch wird mehr Teig verwendet und Memelas werden somit dicker. Sie sind aber mit den Huaraches verwandt, die wir dir bereits in unserem Mexico City Artikel gezeigt haben.

Der kleine Snack in Oaxaca: Memelas
Memelas werden auf einer großen, heißen Platte gebraten und belegt

Der Belag der Memelas ist sehr einfach gehalten, Klassischerweise bekommst du Bohnenpaste und geschmolzenen Quesillo. So lieben die Leute in Oaxaca ihre Memelas. Es gibt aber auch andere Beläge mit Gemüse, Huhn, oder Würsten.

Wenn du es gerne einfach und lecker hast, setz dich einfach an einen der Memelas Stände und lass dir dein Teigrund frisch zubereiten.

Frisch und lecker in Oaxaca
Eine typische Teigpresse darf der Memelas Herstellung nicht fehlen

P.S.: eines wird nicht reichen!

Schokolade

Die Schokolade in Oaxaca ist berühmt. Obwohl wir in ganz Mexiko die Schokolade genossen haben, immerhin haben die Maya das braune Gold erfunden, ist die Schokolade in Oaxaca unschlagbar. Wenn du also genug pikantes Oaxaca Essen in dich hinein gestopft hast, gönn dir einfach zum Abschluss noch eine Schokolade.

Kakao Bohnen in Oaxaca
Kakao Bohnen sind in Oaxaca allgegenwärtig

Vielleicht sind dir bereits diese großen Maschinen, die an landwirtschaftliche Erzeugnisse erinnern und in vielen Geschäftslokalen herum stehen, aufgefallen. Damit wird die Kakaobohne verarbeitet. Überall wo du diese Maschinen antriffst, ist auch Schokolade nicht weit. Für Oaxaca typisch, wird die Schokolade in kleinen Drops angeboten, die an die Kakaobohnen erinnern sollen. Abgepackt in kleinen, handlichen Säckchen, kannst du sie, vor allem auf Märkten, kaufen.

Mit solchen Maschinen wird die Schokolade erzeugt
Mit solchen Maschinen wird die Schokolade erzeugt
 kleine Schokolade Geschäfte
Es gibt viele kleine Schokolade Geschäfte in denen du dich durchkosten kannst

Du bekommst Schokolade mit unterschiedlichem Kakaoanteil, von wenig bis zu 70%. Wir können uns gar nicht entscheiden, welche der Schokoladen am besten schmeckt. Jede für sich ist einfach phantastisch. Es ist kaum möglich, den intensiven Geschmack der Oaxaca Schokolade zu überbieten. Wir haben jedenfalls noch nie bessere gegessen, auch nicht in anderen Teilen Mexikos. Wenn du Schokolade magst, wirst du Oaxaca Schokolade lieben!

Märkte in Oaxaca

Wie schon erwähnt, findest du in Oaxaca zahlreiche Märkte, auf denen du ganze Tage verbringen kannst. Lokale Mercados haben immer und überall gemeinsam, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit das beste und authentischste Essen weit und breit bekommst. Wenn du ein echter Foodie bist, ist das dein place to be!

Wir zeigen dir jetzt die wichtigsten Märkte der Stadt und verraten dir, welches Oaxaca Essen du wo bekommst!

Mercado de 20 Noviembre

Nicht der größte, aber sicher der beste Markt in Oaxaca. Noch dazu liegt er sehr zentral mitten in der Stadt, du kommst also eigentlich gar nicht darum herum in zu besuchen.

In der Grillhalle steht der Rauch
In der Grillhalle steht der Rauch – das macht sie noch besonderer

Im Inneren des Marktes erwarten dich in einer sehr großen Halle zahlreiche Essensstände, die dich alle mit ihren Köstlichkeiten versorgen wollen. Die Stände sind in Abteilungen aufgeteilt, du findest also mehrere „Themengebiete“ vor. Es gibt eine Abteilung für ländliche Speisen, eine für Tlayudas, eine für Brot, oder eine für Carne Asada, das ist der zuvor beschriebene, große Grillbereich.  Du kannst dich also von Abteilung zu Abteilung essen. Das Motto, wie eigentlich auf jedem dieser Märkte, ist, bring genug Hunger mit, das tolle Oaxaca Essen wird nicht ausgehen!

Diese Gerichte solltest du neben Tlayudas und Carne Asada am Mercado de 20 Noviembre nicht verpassen:

Caldo de res

Du magst Omas Rindsuppen mit Einlage? Dann musst du unbedingt Caldo de res bestellen. Das ist eine Rindsuppe, inklusive Rinderknochen und Rindfleisch, in der auch noch allerhand buntes Gemüse nach Saison mit gekocht wird. Ein echter Genuss und auch mal etwas Leichtes zwischendurch! Eine Abwandlung davon ist Caldo de pata, bei der aus Kuhfüßen Suppe hergestellt wird.

Caldo de res mit echtem Rindfleisch, Knochen und Gemüse - wie bei Oma
Caldo de res mit echtem Rindfleisch, Knochen und Gemüse – wie bei Oma

Chile Relleno

Relleno steht in Mexiko immer für gefüllt. In diesem Fall bekommst du die mexikanische Version des gefüllten Paprikas vorgesetzt. Es werden große, milde Chilis ausgehöhlt, mit Fleisch und Reis gefüllt und anschließend frittiert. Dazu gibt es reichlich Bohnensauce und Reis!

Chile Relleno - besonders lecker auf Märkten in Oaxaca
Chile Relleno – besonders lecker auf Märkten

Chocolate con pan de yema

Und wieder sind wir bei der Schokolade, diesmal aber in trinkbarer, bzw. löffelbaraer Variante. Du bekommst heiße Schokolade in einer Suppenschüssel mit dem typischen Brot Pan de yema. Dieses Oaxaca Essen musst du dir gönnen!

Chocolate con pan de yema
Chocolate con pan de yema – tunk einfach ein

Die zuvor beschriebene Oaxaca Schokolade wird geschmolzen und mit Milch oder Wasser verdünnt, wir empfehlen dir Milch. Das Brot dazu wird dich an Brioche erinnern. Es ist weich und gelb, einfach weil viel Eigelb bei der Herstellung verwendet wird. Das Brot tunkst du in die heiße Schoko und isst es. Ein typisches Frühstück in Oaxaca, du bekommst es aber den ganzen Tag über. Süßes, extrem schmackhaftes Oaxaca Essen!

Mercado Benito Juarez

Gleich neben dem Mercado de 20 Noviembre befindet sich der Mercado Benito Juarez. Anders als bei eben jenem, wird hier aber so verbreitet nicht aufgekocht. Du findest auf diesem Markt eher die Zutaten, die im Nachbarmarkt zum Kochen verwendet werden. Nichtsdestotrotz kannst du dich hier mit Mezcal, mit oder ohne Kanister, Moles, oder auch frischen oder getrockneten, riesigen Chilis austoben.

Chilis auf den Märkten von Oaxaca
Chilis wirst du auch viele auf Mercados finden

Mercado de Abastos

Der vielleicht größte Markt der Stadt. Er liegt etwas abseits des Zentrums, du kannst ihn aber trotzdem problemlos zu Fuß erreichen. Hier findest du alles, Kleidung, Gewürze, Fleisch, Gemüse, und auch eine sehr große Essensabteilung, die du nicht wieder hungrig verlassen wirst, versprochen.  Diese Köstlichkeiten empfehlen wir dir am Mercado de Abastos:

Entomatados

Im Grunde bestehen Entomatadas aus einer großen Maistortilla, die in Toamtensauce eingelegt und entweder mit Huhn oder Rind und Käse gefüllt wird. Oben drauf wird noch Frischkäse gestreut.

Entomatados in Oaxaca
Entomatados – es erwartet dich viel Sauce und Käse

Enfrijoladas

Enfrijoladas sind ähnlich wie Entomatadas, nur werden statt Tomaten mexikanische, dunkle Bohnen verwendet. Über die in Bohnensauce getränkte Maistortilla wird Hühnerfleisch und Frischkäse gestreut.

Typisches Essen in Oaxaca: Enfrijoladas
Bei Enfrijoladas bekommst du viel Bohnensauce

Nieve de Tuna

Thunfischeis, wollen wir wirklich, dass du Thunfischeis ist? Nein, natürlich nicht, auch wenn der Name wirklich sehr irreführend ist. Nieve steht im Spanischen zwar für Eis, Tuna aber nicht für Thunfisch. Zum Glück, denn das wäre eine seltsame Kreation. Was du hier bekommst ist Kaktusfeigeneis, also Eis aus der Frucht der Kakteen. Heraus kommt ein mittelsüßes Eis, das wie Kiwi mit Beerengeschmack schmeckt. Interessant, oder?

Essen Oaxaca: Nieve de tuna
Nieve de tuna – Kaktusfeigeneis, natürlich ohne Thunfisch

Mercado de la Merced

Falls du an einem Sonntag in Oaxaca bist, ist dieser Markt dein kulinarisches Paradies. Wenn alles Andere geschlossen ist, wirst du hier ausreichend versorgt! Du kannst hier sowohl Lebensmittel kaufen als auch direkt am Markt in kleinen Minilokalen essen. Meistens begleitet von feinster Mariachi live Musik!

La Merced in Oaxaca
Mercado La Merced – die beste Wahl an Sonntagen
Mariachi Unterhaltung beim Essen Oaxaca
Mit Mariachi Musik macht essen noch mehr Spaß

Damit wirst du nicht verhungern:

Jugos frescos

Bevor du dir den Bauch voll schlägst, bestell dir unbedingt einen frisch gepressten Saft bei einem der eigens darauf spezialisierten Stände. Die Auswahl ist groß und die Säfte einfach nur großartig! Orange, Erdbeere, Grapefruit, Kaktusfeige oder unser persönlicher Favorit Mandarine und Grapefruit. Für Vitamine ist gesorgt.

Vor dem Essen in Oaxaca: Jugo Fresca
Besuche unbedingt einen Saftstand am Mercado La Merced

Enchiladas

Enchiladas sind wieder große, gerollte und gefüllte Maistortillas, die mit einer Sauce übergossen werden. Die Füllungen bestehen meistens aus Huhn oder Rindfleisch, die Sauce typischerweise Tomaten oder Mole, oder einer Mischung daraus.

Essen in Oaxaca bedeutet auch Echiladas zu probieren
Enchiladas kannst du auch am besten auf Mercados verspeisen

Sopa Caldosa

Eine der besten Suppen Mexikos und noch dazu echtes Oaxaca Essen. Wenn du also hier am Markt bist, bestell sie dir!  Der Inhalt der Suppe besteht aus kleinen Nudeln oder Kichererbsen, Chorizo, Huhn und Kraut. Kann aber wie immer von Lokal zu Lokal variieren.

Sopa Caldosa zum Essen in Oaxaca
Sopa Caldosa – echte Oaxaca Suppe

einmalmitalles-Geheimtipp

Du bist richtig ausgehungert und isst gerne vom Buffet so viel du willst? Noch dazu zu einem wirklich sehr günstigen Preis? Und das alles mit hoher Qualität? Dann haben wir etwas für dich. Einen Geheimtipp mitten in Oaxaca. Ein kleines Lokal, das genau das anbietet. Es nennt sich „El Apetito“ und befindet sich nicht weit vom Zentrum entfernt.

Du bezahlst gleich vorab beim Eingang einen Pauschalpreis, der auch bereits die bereitgestellten, antialkoholischen Getränke beinhaltet.

Danach suchst du dir einen Platz aus und bedienst dich einfach so lange du möchtest am wirklich großen Buffet voll mit bestem Oaxaca Essen. Die Gerichte werden alle immer frisch zubereitet und wechseln auch laufend. Wenn eine der Schüsseln leer gegessen ist, kommt das nächste Gericht aus der Küche. Es wird also nie langweilig. Du musst nur lange genug durchhalten! Achtung: Platzgefahr!

Allgemeine Oaxaca Tipps

Alvarez Bravo Photographic Center

Wenn du dir erfolgreich mit unseren Essensempfehlungen den Bauch vollgeschlagen hast, dann gönn dir doch eine Auszeit in dieser Fotogalerie. Sie ist mitten in der Innenstadt und zeigt immer wieder Fotoausstellungen von sehr talentierten und auch bedeutenden Fotokünstlern. Vielleicht wirst du ja inspiriert. Außerdem kannst du im Zuge dessen auch die nette Innenstadt genießen.

Tipps für Oaxaca
Im Alvarez Bravo Photographic Center bekommst du andere Blickwinkel

Monte Alban

Eine riesige, alte Ruinenstadt mitten am Berg? Das gibt es nicht nur in Peru beim berühmten Machu Picchu zu bewundern, nein auch hier in Oaxaca. In den nahen Bergen direkt neben Oaxaca befindet sich die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken, Monte Alban. Noch dazu sehr viel günstiger als ihre große Schwester in Peru und auch ziemlich beeindruckend. Du kannst günstig mit einem Sammelbus auf den Berg und wieder hinunter fahren. Lohnt sich jedenfalls und danach ist der Mercado de Abastos zur Stärkung nicht weit!

Monte Alban in Oaxaca
Zapoteken Hauptstadt Monte Alban – große Stadt und super Ausblick

Wir sind uns sicher, dass du mit unseren einmalmitalles Tipps zum mehr als köstlichen Oaxaca Essen eine Zeit lang über die Runden kommst. Hast du einen eigenen Spezialtipp in der Stadt? Verrate ihn uns in den Kommentaren!


Weitere Artikel die dir gefallen könnten: